Auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse der angewandten Physiologie, Anatomie und Biomechanik werden individuelle Therapieansätze konzipiert.

Diesem Prozess geht eine gründliche Befundung voraus. Es wird die ärztliche Diagnostik durch spezifische Tests ergänzt und unter Berücksichtigung psycho-sozialer Gegebenheiten gemeinsame Therapieziele formuliert.

Anhand adäquater Parameter werden diese Ziele im Therapiezyklus stetig überprüft. So wird eine optimale Steuerung der Interventionsstrategie gewährleistet.